all in one computer

Notebooks vs. Tablet PCs

Der Markt für portable Computer ist verwirrend wie nie zuvor, da Hersteller täglich die Grenzen zwischen den einzelnen Computer-Typen verschwimmen lassen. Vor ein paar Jahren konnte man Computer noch ganz einfach in die Kategorien Desktop und Notebook einteilen. Heute dagegen gibt es aber Smartphones, Tablets, Notebooks, Netbooks und Desktop Computer. Jedes dieser einzelnen Geräte erfüllt einen bestimmten Zweck und spielt seine eigene Rolle im Kampf von Rechen-Power gegen Portabilität. Hier ist ein kurzer Vergleich der beiden beliebtesten Geräte-Typen aus diesem Segment: Notebooks und Tablet PCs.

Notebook

Notebooks sind komprimierte Desktop PCs, die für die Verwendung unterwegs gedacht sind. Sie enthalten ein eigenes, integriertes Keyboard sowie echte Computer Hardware, wobei diese meist aus Platzgründen nicht wirklich mit der eines Desktop PCs mithalten kann. Der Markt für Notebooks hat eine gigantische Vielfalt an Modellen für jeden Zweck, sodass Sie mit Leichtigkeit ein Gerät finden können, das sowohl zu Ihren Bedürfnissen als auch Ihrem Budget passt. In Sachen Rechenleistung ist ein Notebook wesentlich vielfältiger benutzbar als ein Tablet, büßt aber im Vergleich auch einiges an Portabilität ein. Es gibt auch sogenannte "netbooks", die traditionellen Notebooks sehr ähnlich sind, aber einen kleineren LCD Bildschirm (7 bis 9 Zoll) und spezialisierte Prozessoren haben (z.B. Intel Atom). Die aktuelle Sättigung des Note- und Netbook Markts bedeutet für Sie, dass Sie mit wenig Suchaufwand Geräte finden können, die perfekt zu Ihrem Budget passen.

Tablet

Die meisten Tablets kommen in einer dieser zwei Ausführungen; entweder das konvertible Modell mit ausziehbarem Keyboard für E-Mails oder Textbearbeitung oder das schlanke Modell, das extra dünn gehalten ist und deswegen ein virtuelles Keyboard auf dem Bildschirm hat. Typische Anwendungsbereiche für Tablets sind E-Books, das Surfen im Internet, E-Mail, kleinere Videospiele und das Anzeigen von Fotos. Sie sind zwar kleiner als Notebooks, verfügen dafür aber auch über weniger Rechenleistung und haben weniger Festplattenspeicher. Üblicherweise haben sie weder eine Grafikkarte noch ein Laufwerk für CDs oder DVDs (wobei es natürlich auch Ausnahmen gibt). Die Preislage ist im Vergleich zu Notebooks sehr ähnlich. Der größte Kaufanreiz für ein solches Gerät ist meist die Portabilität, da man Tablets überall mit sich tragen und benutzen kann.

Fazit

Wenn Sie sich zwischen Notebooks und Tablets nicht entscheiden können, sollten Sie sich überlegen, was genau Sie mit einem portablen Computer machen wollen. Beide Geräte erfüllen typische Internet-Bedürfnisse problemlos, aber darüber hinaus ist ein Tablet in seiner Funktionsvielfalt klar eingeschränkt.

Sparen Sie sehr viel Geld bei Notebooks,PC,TV,HiFi,Foto,Video ...etc.